Von grob bis fein: auf den richtigen Mahlgrad kommt es an. | Weltkaffee - Die faire Kaffeepause

Von grob bis fein: auf den richtigen Mahlgrad kommt es an.

ground-315404_960_720Der Mahlgrad legt fest, wie grob oder fein ein Kaffeepulver gemahlen wird. Grundsätzlich gilt: Je feinkörniger das Kaffeepulver, desto länger braucht das Wasser um hindurchzufließen. Die längere Kontaktzeit verstärkt die Aromen. Für den möglichst idealen Kaffeegeschmack braucht jede Zubereitungsart das richtige Kaffeepulver.

Grob: Für Zubereitungen, bei denen das Kaffeepulver länger im Wasser ist, z.B. beim Einsatz einer French Press. Das Wasser hat ausreichend Zeit, die groben Kaffeepartikel zu durchdringen.

Mittelfein: Für Kaffee, der mit Filterpapier oder einem Stofffilter zubereitet wird.

Fein: Vor allem geeignet für die Kaffeezubereitung mit der Espressomaschine. Hier muss das Wasser in kurzer Zeit viele Inhaltsstoffe aus dem Kaffeepulver lösen.

Sehr fein: Eignet sich für die Zubereitung von türkischem Mokka mit dem Ibrik, einem kleinen arabischen Mokkakännchen.

Quelle: www.tag-des-kaffees.de