Kaffee: Qualität und Vielfalt für ein optimales Resultat | Weltkaffee - Die faire Kaffeepause

Kaffee: Qualität und Vielfalt für ein optimales Resultat

we6_9Prägten bis vor gar nicht allzu langer Zeit die klassische Filtermaschine und der Kaffeeautomat das Bild vom Kaffee am Arbeitsplatz, hat auch dort längst Qualität, Design und Vielfalt Einzug gehalten. Vollautomaten und Kapselmaschinen sind am Vormarsch und erlauben individuellen Kaffeegenuss auf Knopfdruck.

Wie in den eigenen vier Wänden oder im Kaffeehaus wünschen sich Herr und Frau Österreicher auch am Arbeitsplatz perfekten Kaffee in verschiedensten Varianten. Neben vollem Aroma (Geschmack) und dichter Crema (Qualität) zählt auch die einfache Zubereitung von vielfältigen Kaffeevariationen zu den wichtigsten Kriterien für eine gute Tasse Kaffee.

Im Optimalfall ermöglicht die Kaffeemaschine am Arbeitsplatz ein breites Repertoire an Kaffeespezialitäten. Rund 44 Prozent der Befragten haben am Arbeitsplatz einen Vollautomaten zur Verfügung, gefolgt von 43,3 Prozent mit Pad- bzw. Kapselsystem. Die Espressomaschine findet sich in 37,8 Prozent aller Kaffeeküchen am Arbeitsplatz wieder. Für Präsident KR Harald J. Mayer erklärt sich die Popularität dieser Zubereitungsarten wie folgt: „Österreich ist ein Land der gelebten Kaffeekultur, auch am Arbeitsplatz. Genuss nach persönlichem Geschmack und Individualität auf Knopfdruck ist das neue Credo. Das bieten sowohl Vollautomaten wie auch Kapselsysteme. Bei einfacher Bedienung bekommt der Kaffeetrinker schnell und unkompliziert perfektes Aroma in der gewünschten Tassenvariante.“

Damit Kaffee seine positive Wirkung maximal entfalten kann, gilt es ein paar Grundregeln zu beachten.

Tipps für den perfekten Kaffeegenuss am Arbeitsplatz:

Tipp 1: Bohnen, Maschine und persönliche Vorlieben aufeinander abstimmen – nicht jede Röstung passt zu jeder Zubereitungsart.

Tipp 2: Achten Sie auf frisches Wasser. Denn dies ist eines der Hauptbestandteile von Kaffee. Es sollte stets frisch und mineralstoffreich sein, um die Aromen gut zu transportieren. Mineralwasser mit Kohlensäure ist allerdings nicht geeignet, das kann den Geschmack erheblich beeinflussen.

Tipp 3: Bereiten Sie Ihren Kaffee immer frisch zu. Warmgehaltener oder wieder aufgewärmter Kaffee setzt vermehrt Säuren frei, die Ihren Kaffeegenuss erheblich beeinträchtigen.

Quelle: www.kaffeeteeverband.at vom 16. September 2015
Quelle Bilder: at.jura.com