Biofairer Kaffee | Weltkaffee - Die faire Kaffeepause

Biofairer Kaffee

Johanna und Franz HehenbergerZu einem Tag der Ehrenamtlichkeit lud Bürgermeister Engelbert Pichler die Verantwortlichen der örtlichen Vereine ins Pfarrheim – als Dankeschön für die freiwillig geleistete Arbeit.
Die Vereinsobmänner und -frauen erhielten eine Ehrenuhrkunde. Der Projektleiter von „Sei So Frei“, Franz Hehenberger, verköstigte die Anwesenden mit fair gehandeltem Kaffee. Auch Schokolade aus fair gehandeltem Kakao wurde zum Gustieren aufgelegt. Rainer Tüchlberger vom Welthaus Linz referierte über regionale, biologische und fair gehandelte Produkte.
Anschließend lud der Bürgermeister noch zu einer biofairen Jaus’n mit regionalen Produkten unter dem Motte „Iss was G’scheiteres!“. Nur Erzeugnisse aus St. Peter und Umgebung kamen auf den Tisch.

erschienen in Tips Rohrbach, KW 16/2011